Bundesweite Fachtagung

“Interkulturelle Öffnung in der ambulanten Pflege. Europäische Perspektive, aktueller Stand in Deutschland und zukünftige Herausforderungen“

Freitag, 24. Mai 2019

Die Fachtagung diente als Forum, sich über aktuelle Entwicklungen der Interkulturellen Öffnung in der pflegerischen Versorgung auszutauschen und nachhaltige Lösungsansätze zu erörtern. Die Veranstaltung wurde in Deutsch <-> Englisch gedolmetscht.

Bundesweit waren Akteure aus der pflegerischen Versorgung, WissenschaftlerInnen und Studierende, VertreterInnen der Berufs- und Fachverbände, VertreterInnen staatlicher und behördlicher Einrichtungen sowie auch VertreterInnen der Krankenkassen eingeladen, um die Ergebnisse des Forschungsprojektes gemeinsam im europäischen Kontext zu diskutieren.

Das Programm findet sich hier zum Download.


Nachfolgend können Sie die Vorträge sowie einige fotografische Impressionen der Tagung abrufen:

Interkulturelle Öffnung in der ambulanten Pflege – Vorstellung der Projektergebnisse

Dr. Mike Mösko, Benjamin Schilgen, Katja Savcenko, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, Arbeitsgruppe Psychosoziale Migrationsforschung (AGPM)


Interkulturelle Öffnung der Gesundheitsversorgung in Österreich

Univ. Lektorin Dr.in Christine Binder-Fritz, Institut für Sozialmedizin, Zentrum für Public Health, Medizinische Universität Wien


Cross-cultural competent care in England

Professor Rena Papadopoulos, Head of the Research Centre for Transcultural Studies in Health, Middlesex University London